Infos & Tipps für Ihre Ballonfahrt

Glück ab, Gut Land! I
Foto: J. Zugschwert
Fahrtablauf Wir treffen uns zur vereinbarten Uhrzeit am vereinbarten Startort. Danach bereiten wir den Ballonstart vor und den Passagieren werden die Sicherheitsvorschriften und das Verhalten im Ballon erklärt. Dann hebt der Ballon ab und ist je nach Witterungsverhältnissen und den örtlichen Gegenbenheiten zirka 1 bis 1,5 Stunden in der Luft. Der Pilot hält während der Fahrt nach einem geeigneten Landeplatz Ausschau. Nach der Landung werden alle Passagiere, die zum ersten Mal in einem Ballon gefahren sind, getauft und in den Adelsstand gehoben. Die Passagiere werden von unserem Verfolger zurück zum Startort gebracht.

Sonstige Infos & Tipps

Startort: Der Startplatz variiert je nach Witterungsverhältnissen und wird vom Piloten bei der Terminvereinbarung bekannt gegeben. Startzeit: Im Sommer wird zirka zwischen 6.00 Uhr und 8.00 Uhr morgens und zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr abends gestartet. Im Winter ist Ballonfahren auch tagsüber möglich. Dauer: Der Ballon ist zirka 1 Stunde bis 1,5 Stunden in der Luft. Die Fahrtdauer ist abhängig vom Wetter und von den sich bietenden Landemöglichkeiten. Bitte planen Sie eine Gesamtzeit von ca. 4 Stunden ein, schließlich dauert es auch einige Zeit bis der Ballon startbereit ist und bis er nach der Fahrt wieder eingepackt am Anhänger steht. Kleidung: Festes Schuhwerk tragen (vor allem keine Schuhe mit hohen Absätzen). Zweckmäßige, der Jahreszeit entsprechende Kleidung, als ob Sie wandern gehen würden. Wer kann mitfahren? Sie sollten fit sein und ca. 60 bis 90 Minuten stehen können. Kinder sind ab 1,30 m (ungefähr mit 10 Jahren) an Bord erlaubt; Schwangere können leider nicht mitgenommen werden. Bei älteren Personen wird auf eine besonders ruhige Wetterlage geachtet. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt. Schwindelgefühl & Höhenangst: Für das Ballonfahren müssen Sie nicht schwindelfrei sein, auch bei Höhenangst gibt es keine Bedenken. Wetter & Sicherheit: Die endgültige Entscheidung, ob gestartet werden kann und wer mitfahren darf, obliegt immer dem verantwortlichen Piloten. Vor der Fahrt informiert sich der Pilot bei professionellen Wetterdiensten, ob eine sichere Ballonfahrt stattfinden kann. Landeort: Der Landeort kann nur ungefähr vorhergesagt werden. Das Verfolgerauto bringt Sie wieder zum Startplatz zurück. Die erste Ballonfahrt: Nach der ersten Ballonfahrt werden Passagiere traditionell getauft und in den Luftadelsstand erhoben.
Irgendwann ist es so weit- die erste Ballonfahrt steht bevor… Fragen, die man sich stellt, haben wir versucht mit diesen Tipps & Informationen zu klären:

Infos & Tipps für

Ihre Ballonfahrt

Glück ab, Gut Land!
Fahrtablauf Wir treffen uns zur vereinbarten Uhrzeit am vereinbarten Startort. Danach bereiten wir den Ballonstart vor und den Passagieren werden die Sicherheitsvorschriften und das Verhalten im Ballon erklärt. Dann hebt der Ballon ab und ist je nach Witterungsverhältnissen und den örtlichen Gegenbenheiten zirka 1 bis 1,5 Stunden in der Luft. Der Pilot hält während der Fahrt nach einem geeigneten Landeplatz Ausschau. Nach der Landung werden alle Passagiere, die zum ersten Mal in einem Ballon gefahren sind, getauft und in den Adelsstand gehoben. Die Passagiere werden von unserem Verfolger zurück zum Startort gebracht.

Sonstige Infos & Tipps

Startort: Der Startplatz variiert je nach Witterungsverhältnissen und wird vom Piloten bei der Terminvereinbarung bekannt gegeben. Startzeit: Im Sommer wird zirka zwischen 6.00 Uhr und 8.00 Uhr morgens und zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr abends gestartet. Im Winter ist Ballonfahren auch tagsüber möglich. Dauer: Der Ballon ist zirka 1 Stunde bis 1,5 Stunden in der Luft. Die Fahrtdauer ist abhängig vom Wetter und von den sich bietenden Landemöglichkeiten. Bitte planen Sie eine Gesamtzeit von ca. 4 Stunden ein, schließlich dauert es auch einige Zeit bis der Ballon startbereit ist und bis er nach der Fahrt wieder eingepackt am Anhänger steht. Kleidung: Festes Schuhwerk tragen (vor allem keine Schuhe mit hohen Absätzen). Zweckmäßige, der Jahreszeit entsprechende Kleidung, als ob Sie wandern gehen würden. Wer kann mitfahren? Sie sollten fit sein und ca. 60 bis 90 Minuten stehen können. Kinder sind ab 1,30 m (ungefähr mit 10 Jahren) an Bord erlaubt; Schwangere können leider nicht mitgenommen werden. Bei älteren Personen wird auf eine besonders ruhige Wetterlage geachtet. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt. Schwindelgefühl & Höhenangst: Für das Ballonfahren müssen Sie nicht schwindelfrei sein, auch bei Höhenangst gibt es keine Bedenken. Wetter & Sicherheit: Die endgültige Entscheidung, ob gestartet werden kann und wer mitfahren darf, obliegt immer dem verantwortlichen Piloten. Vor der Fahrt informiert sich der Pilot bei professionellen Wetterdiensten, ob eine sichere Ballonfahrt stattfinden kann. Landeort: Der Landeort kann nur ungefähr vorhergesagt werden. Das Verfolgerauto bringt Sie wieder zum Startplatz zurück. Die erste Ballonfahrt: Nach der ersten Ballonfahrt werden Passagiere traditionell getauft und in den Luftadelsstand erhoben.
Irgendwann ist es so weit- die erste Ballonfahrt steht bevor… Fragen, die man sich stellt, haben wir versucht mit diesen Tipps & Informationen zu klären:
Sie interessieren sich fürs Fahren mit dem Heißluftballon? Für Ausblicke aus einer einzigartigen Perspektive? Sie wollen über Neuigkeiten, Aktionen oder einzigartigen Gelegenheiten informiert sein? Tragen Sie sich ein:
Ballonteam Hoch-Hinauf Webkatalog: Fliegen